Die Welle

Selbst jemandem wie mir, der sich nicht gerade oft mit Nachrichten befasst, konnte das Thema der letzten Tage wohl kaum entgehen: NSA. Und noch viel wichtiger ist der Wirbel um den Informanten Edward Snowdon. Es sind interessante Geschehnisse; Jemand macht bekannt, wie die USA praktisch den gesamten Globus ausspionieren und wird dafür der Spionage angeklagt. Und Frau Merkel bezeichnet das Internet als Neuland. All diese Skandale müssen einen doch zum Verzweifeln bringen, oder etwa nicht?Nicht unbedingt. Es klingt natürlich schrecklich, was für Geschichten da in den letzten Monaten und Jahren alles zutage gefördert wurden; Erst die Geheimdokumente auf WikiLeaks, ACTA und andere Vorhaben, Fracking und die Privatisierung der Wasserversorgung, das Video der Drohnenangriffe, das Bradley Manning veröffentlichte, Militärgewalt in der Türkei, die Monsanto-Masche, Pferde- und andere Fleischskandale, die Fehler des Verfassungsschutzes beim NSU und nun wieder einmal geheime Dokumente aus den USA.

Letztendlich aber können wir doch froh sein, dass eben diese Dinge ans Tageslicht gekommen sind, nicht wahr? Wäre das nicht passiert, würde die Betrügerei immer weiter gehen. Es werden sicher auch noch mehr Skandale an die Oberfläche kommen, aber: je mehr, desto besser. (Vielleicht wachen dann irgendwann auch mal die Amerikaner auf…)

Die Skandale mehren sich, aber gleichsam auch die Proteste. Der Arabische Frühling war meiner Ansicht nach nur der Anfang. Es gab Proteste in New York und in Frankfurt, in Griechenland und Spanien, in London und Paris. Und dass Erdogan jetzt das Militär aufgefahren hat, war der größte Fehler, den er hätte machen können. Diese Menschen haben gesehen, was Proteste bewegen können. Gaddafi und Ben Ali wurden gestürzt, da werden sich die Türken doch nicht von einem demokratisch gewählten Präsidenten unterkriegen lassen.

Hier geht eine Welle um die Welt. Stärker als jeder Tsunami. Diese Welle wird wachsen und sich ihren Weg bahnen. Dem Neuland sei dank. Nehmen Sie sich in Acht, meine Damen und Herren in den oberen Rängen.

Zum Generationen-Manifest.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s