Kanada oder Deutschland?

Damit das auch alle lesen, wird das Geheimnis erst nach dem „Weiterlesen“ gelüftet.Deutschland. Definitiv. Zu einem Standpunkt gehört aber immer eine Argumentation. Hier kommt sie: Deutschland ist mein Heimatland, das Land, in dem ich aufgewachsen bin. Es ist diese Kultur, die auch mir eigen ist und die ich vollends verstehe. Gleiches gilt für die Sprache. Ich werde die kanadische Kultur, Englisch und Französisch niemals derart tiefgründig verstehen. Es gibt immer Nuancen in der Sprache oder landestypische Verhaltensweisen und Denkmuster, die man nur verstehen kann, wenn man damit aufgewachsen ist. Es ist zwar definitiv interessant, mit so etwas konfrontiert zu sein und selbiges zu erlernen, aber zuhause fühle ich mich dabei nicht.

Ja, das mit dem Zuhause ist auch wichtig. Die altehrwürdigen europäischen Städte und Dörfer sind einfach schöner. Bei aller Landschaftskulisse, die Kanada zu bieten hat; Die deutschen Ortschaften sind einfach hübsch. Und die Landschaft gibt es noch dazu. Es ist nicht so, dass Deutschland hässlich wäre. Ganz im Gegenteil; Es ist umwerfend, auch wenn das die meisten nicht sehen wollen, wenn sie sich wieder über die Welt beklagen.

Was ich an Deutschland vermisst habe, habe ich schon einmal zuvor festgehalten. Was ich aber doch gern von den Kanadiern übernehmen würde, sind die Menschen. Deutsche sind seltsam. Deutsche reden von „Migranten“ und „in Deutschland geborenen Personen“ (vgl. de Maizière) anstatt von Deutschen. Deutsche debattieren über zu viel Verhüllung muslimischer Frauen, aber nicht über zu wenig Verhüllung dickbäuchiger Touristen im Sommer. Deutsche machen sich Sorgen, wenn sie mehr als fünf Sekunden zu spät kommen. Und zu guter Letzt wissen Deutsche nie, wie sie mit ihrer Vergangenheit umgehen sollen; Diese ganze Ost-West-Debatte und der Krieg seien genannt. Schwingen von Flaggen nur bei Fußballspielen erlaubt.

Chill out, guys. Die Kanadier sind lässiger. Die Kanadier sind netter und aufgeschlossener. Das kann man im Übrigen wörtlich nehmen; Mir ist zum Beispiel aufgefallen, wie sehr sich Deutsche mit Zäunen und Hecken auf ihren Grundstücken einmauern. Das sieht man in Kanada weniger. Sie sind auch freundlicher; Kanadier entschuldigen sich für alles und mit einem Kanadier kann man sich über alles unterhalten; Ganz egal ob man ihn kennt oder nicht.

Aber letztendlich bleibe ich dabei: Ich bevorzuge Deutschland. Das Gute ist: Menschen kann man verändern, sodass die Deutschen womöglich irgendwann so zurück gelehnt wie die Kanadier sind. Aber die schönen deutschen Städte kann man nicht einfach über den Ozean transportieren. Da bleibe ich doch hier, zuversichtlich!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s