Warum nur, Amerika?

Ich hasse nicht gern. Nein wirklich, es tut einfach nicht gut. Es ist weder hilfreich für mich, noch für irgendjemanden sonst. Nur stellen sich manche Leute derart an, dass man manchmal kaum anders kann. Heute möchte ich mich einmal aufregen. Nicht hassen, nur aufregen. Worüber? Natürlich, die USA.

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind schon ein seltsames Land. „Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten“, „the Land of the Free“, die „Neue Welt“ ist Zentrum der Wirtschaft, des Kapitals, der Internetfirmen, des Westens, der NATO, der Musikindustrie, der Filmindustrie, des Imperialismus und des Kapitalismus. Es hat für Jahrzehnte Standards gesetzt und Forschung und Technik vorangetrieben. Es hat Menschen auf den Mond geschossen, GPS erfunden, Marken geboren und die Welt revolutioniert.

Groß sind die Errungenschaften der unbestrittenen Supermacht des 20. Jahrhunderts. Sie sehen alle gut aus und verkaufen sich. Nur wer die Liste der Inhaltsstoffe liest, wird stutzig. Dort stehen die Begriffe, die keiner sehen möchte: Massenüberwachung, Missachtung von Menschenrechten, Missachtung von Tierrechten und Umweltstandards, Leben auf Pump, Erhaltung eines ungesund hohen Lebensstandards, Irak-Krieg, Vietnam-Krieg, Guantanamo Bay.

Dieses Land hat im Zweiten Weltkrieg vom Imperialismus gekostet und sich sofort davon abhängig gemacht. Ein Krieg jagte den nächsten. Ein Krieg jagt noch immer den nächsten. Regierungen in aller Welt wurden gestürzt, um die eigenen Interessen voranzubringen. Im Sand des Mittleren Ostens wird nach den Atomwaffen gesucht, die in den eigenen Bunkern liegen. Der vermeintliche Kampf gegen vermeintliche Terroristen verschlingt unschuldige Leben und unzählige Ressourcen.

Schon lange sind die Kassen leer. Die USA haben heute den größten Schuldenberg angehäuft, der je existierte. Die Handelsbilanz kentert, die Wirtschaftsleistung läuft auf Grund. Aber Geld gibt es wohl trotzdem noch. Mit dem Löwenanteil dessen wird das Militär befeuert. Ein Budget so groß wie das 90% aller Länder auf der Erde verspeist die unmenschliche Militärmaschine. Hitler hätte es nicht besser machen können.

Und in der eigenen Bevölkerung setzt sich das Dilemma fort; Rassismus und Homophobie existieren wie kaum irgendwo sonst, die Hälfte der Schulen darf keine Evolution unterrichten. Fragwürdige Waffengesetze öffnen Mord und Totschlag Tür und Tor. Doch wer die Wahrheit sagt, wird festgesetzt.

Sagt mir, warum ist dieses Land, das offensichtlich am wenigsten dazu qualifiziert ist, das Vorbild für so viele andere Nationen?

Advertisements

2 Gedanken zu „Warum nur, Amerika?

  1. Es versteht es wohl auch kaum eine andere Nation so gut mit großen Medien-Kampagnen der Bevölkerung Futter die Augen zu blenden und von den eigenen Machenschaften abzulenken. Das haben sie drauf. Und wenn alles nichts hilft wird das Terrorismus-Monster hervorgeholt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s