Zurück ins Paradies

392

Es ist wieder so weit. Zwar bin ich erst seit vier Wochen wieder in der Schule und lerne fleißig, doch trotzdem geht das Reisen weiter. Zumindest bald; Wir machen eine Studienfahrt. Und diese Studienfahrt geht an den für mich schönsten Ort der Welt (abgesehen von Greifswald natürlich): la Côte d’Azur!

Einmal mehr klingt dieser Name in meinen Ohren, einmal mehr werden die Erinnerungen wach an ein Paradies auf Erden. Einmal mehr höre ich so wundervolle Namen wir Monaco, Nice, Grasse, Aix-en-Provence. Und auch St.-Tropez, aber das soll mich nicht weiter interessieren.

Ja, ich muss schon zugeben, die Côte d’Azur ist mir sogar in noch besserer Erinnerung geblieben als Kanada. Ich schätze es liegt daran, dass meine drei Wochen unter französischer Sonne derart sorgenfrei und göttlich waren. In Kanada hatte ich auch Geldsorgen und Computer-unter-Wasser-gesetzt-Sorgen und Wo-schlafe-ich-heute-Nacht-Sorgen. Wobei das nicht heißen soll, dass es deshalb schlecht gewesen wäre. Nur gab es eben den einen oder anderen Tiefpunkt. Der einzige Tiefpunkt, den ich an der Côte d’Azur erlebt habe, war die Abreise.

Eigentlich weiß ich selbst, dass die französische Küste genauso wenig das Paradies ist wie der Rest der Welt. Auch die Menschen dort gehen arbeiten, was sie, gesehen die momentane wirtschaftliche Lage Frankreichs, manchmal gar nicht können, obwohl sie müssten.

Vielleicht sollte ich wirklich niemals zum Arbeiten oder aus ähnlichen Gründen dort hingehen. Das würde meine romantische Vorstellung doch vollkommen zerstören. Dabei stellt sich die Frage: Ist es in Ordnung, eine bewusst falsche Vorstellung eines Ortes zu haben?

Vielleicht ist das gar nicht falsch, so lange es keinem schadet. Ein kleines, unbeschadetes Paradies in Gedanken mit sich herumzutragen, ist sicher hilfreich in dunklen Zeiten. Damit besteht meine persönliche Paradiesliste aus drei Orten: die Côte d’Azur, das Haus meiner Eltern und Hogwarts. Ja, so gefällt mir das.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s