Im Gespräch mit einem Iraner

Als ich in St. Catharines war, hatte ich mir über Couchsurfing bei einem Studenten aus dem Iran eine Übernachtung organisiert. Farzan wohnte zusammen in der WG mit Yusef – ebenfalls aus dem Iran – und Shomo aus Ungarn. (Den Namen habe ich höchstwahrscheinlich falsch geschrieben.) Ich habe die Gelegenheit gepackt um nicht nur „Du hast sehr schöne Augen.“ auf Persisch, sondern auch die iranische Kultur kennen zu lernen und ein paar dringende Fragen über den Iran und Israel zu stellen. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Im Osten was Neues

Ich muss mal wieder ein bisschen von meiner Arbeitssuche in Quebec berichten. Eine Anstellung habe ich immer noch nicht gefunden, aber ich habe mich auf einer Seite namens freelancer.de angemeldet. Dort kann man als Freiberufler Angebote für einzelne Projekte, also ohne Festanstellung suchen. Ich habe mich also gleich auf die Suche gemacht und einen kleinen Auftrag als Artikelschreiber bekommen. Der Mann, offenbar aus Bangladesh, möchte gern 25 Artikel über Flughäfen im Mittleren Osten haben. Viel Zeit hat er mir nicht gelassen, deshalb habe ich die letzten Tage viel geschuftet und habe mittlerweile so gar keine Lust mehr auf Flughäfen. Dafür aber auf den Mittleren Osten.
Weiterlesen