Zurück ins Paradies

392

Es ist wieder so weit. Zwar bin ich erst seit vier Wochen wieder in der Schule und lerne fleißig, doch trotzdem geht das Reisen weiter. Zumindest bald; Wir machen eine Studienfahrt. Und diese Studienfahrt geht an den für mich schönsten Ort der Welt (abgesehen von Greifswald natürlich): la Côte d’Azur! Weiterlesen

Leben für Anfänger

¡Hola! Die neuen Schulbücher sind da. Wirtschaftslehre sieht zwar wie erwartet mäßig hypnotisierend aus, aber das Buch für Spanisch fetzt. Wobei das sicher weniger am Buch liegt und mehr an der Tatsache, dass es sich hier um eine neue Sprache handelt. Meine Finger haben vor Glück angefangen zu kribbeln. Weiterlesen

Weiße Flecken auf der Landkarte

Ich bin vor Kurzem auf diese Abstimmung bei Virtual Tourist gestoßen; Das Achte Weltwunder ist gesucht. Ich konnte leider nicht mitwählen, denn ich kann mich überhaupt nicht entscheiden. Allein schon beim Anblick dieser Liste möchte ich meine Sachen packen und wieder in die Welt hinausziehen. Weiterlesen

Das echte Leben

Eine Reise durch ein anderes Land ist schon etwas verschieden vom täglichen Leben der meisten Menschen. Auch ein Reisender kann es bequem haben in Herbergen oder Mietwagen. Er kann auch recht spartanisch leben und eher zelten und per Anhalter fahren. Ich habe einen ganzen Monat lang nicht für eine einzige Nacht bezahlt und dabei haben mir Freunde, Couchsurfing und mein Zelt geholfen. So riskant und spontan diese Lebensweise auch sein mag, sie hat mir eines beigebracht: Das ist das Leben. Weiterlesen

Ein simples Erlebnis

Zur Zeit fahre ich per Anhalter um Vancouver Island, habe aber leider viel zu wenig Zeit. Ich werde definitiv irgendwann in meinem Leben wieder kommen. Davon abgesehen ist diese Insel der schönste Teil Kanadas, den ich bisher gesehen habe. Ich glaube wirklich, falls ich irgendwann der Ansicht wäre, dass ich nicht in Deutschland leben möchte, würde ich nach Vancouver Island gehen. Das liegt zum einen an den netten Leuten, zum anderen auch an der unglaublich schönen Natur. Weiterlesen

Kontakte sind alles

Nun bin ich wieder auf Reisen. Nach eineinhalb Monaten habe ich Niagara Falls wieder verlassen und bin jetzt in Oakville bei einem Freund. Wir haben schon viel unternommen und uns sowohl Oakville, Mississauga als auch Toronto angeguckt. Dabei habe ich zum einen festgestellt, dass die Kanadier wissen, wie man Paläste baut. Zum anderen ist mir aufgefallen wie nützlich es ist, jemanden aus der Gegend zu kennen. Weiterlesen