Schluss mit Papier!

Ich denke, ich habe schon einmal erwähnt, dass ein Kanadier nur eins weiß, wenn es zu Kaffee oder Fast Food kommt: Tim Hortons. Die landeseigene Restaurantkette findet man hier wie Sand am Meer – manchmal noch öfter – und amerikanische Konzerne spielen daneben eine unbedeutende Rolle. Davon abgesehen scheint mir, dass Tim Hortons wohl Kanadas größter Papierverbraucher und zugleich Verursacher von Reinigungskosten ist, denn die berühmten Kaffeebecher aus Papier liegen überall.

Ich selbst hatte mir vor Kurzem vorgenommen, dem etwas Einhalt zu gebieten, schon deshalb, weil ich nicht ständig Becher wegschmeißen möchte, die man noch fünf mal wiederverwenden könnte. Ich hatte mir also vorgenommen, immer meine kleine Thermokanne mitzunehmen und das Getränk dort hinein füllen zu lassen. So weit, so gut. Doch dann kam ein neuer Schicksalsschlag, ein Coup des Kapitalismus: Gewinnspiele. Gerade als ich von Quebec auf dem Weg nach Ontario war, begann diese Aktion und untergrub meinen Willen: Weiterlesen

Werbeanzeigen